Zweite behält in wildem Ritt die Oberhand

Gegen die leicht favorisierte Gäste FC Maroc beherzigte unsere Zweite im letzten Spiel unter Coach Seid Sefer dessen Anweisungen, um noch mehr die spielerische Qualität auf den Platz zu bringen.

In der ersten Halbzeit hatten wir mehr vom Spiel, konnten dies aber noch nicht in Tore umsetzen. Vielmehr mussten wir unseren Spieler Daniel Beer frühzeitig wegen einer schweren Verletzung auswechseln. An dieser Stelle gute Besserung.

Die zweite Halbzeit hatte es dann in sich. Wir drückten den Gegner hinten rein und gingen folgerichtig durch einen Doppelschlag in Führung. Maroc hielt aber stark dagegen und schaffte ebenfalls mit einem Doppelschlag den Ausgleich.

Im Vergleich zu den letzten Spielen ließen wir uns davon nicht aus der Balance bringen und nutzten sowohl Standards, als auch überlegt ausgespielte Konter, um die 3 Punkte letztlich verdient nach Hause zu bringen.

Ein würdiger Abschluss für unseren Seid sowie ein wichtiger Sieg. So müssen wir auch die nächsten Spiele angehen.

fb-share-icon