Eintracht II verliert äußerst unglücklich

Im Heimspiel hatten die Rothemden den Tabellenführer SV Am Hart nach einer sehr engagierten Leistung am Rande einer Niederlage.

Fehlende Erfahrung trug dazu bei, dass uns selbst der sicher geglaubte Punkt in letzter Sekunde entrissen wurde.

Es gilt nun, nach dem  knappen 1:2 positiv nach vorne zu blicken und auf den gezeigten Stärken aufzubauen.