Täglich grüßt das Murmeltier. Der FC Eintracht fühlt sich im Moment wie einst Bill Murray. Zu Gast beim TSV Allach 09 gelangten die roten zunächst in Rückstand. Doch dann war Powerplay angesagt. Ausgleich durch eine sehenswerte Kombination über den Flügel, Pass in die Mitte und rein mit dem Ding. So einfach kann Fußball sein. Doch umso komplizierter kann es auch werden, wenn der „psychologische Vorteil“ durch eine gelb-rote Karte für Allach entsteht.
Kurz vor Schluss dann ein Konter vom Gastgeber, der den Finger in die Wunde legte. Der FCE hatte den Zeitpunkt verpasst den Sack entgültig zuzumachen und wurde final bestraft.