Zu Gast diesmal der SV Lohof. Der Titelkandidat zeigte spielerische Klasse. Jedoch die Effizienz war zu niedrig. Eintracht spielte ihre Stärken mit blitzschnellem Umschaltspiel aus und konterte eiskalt zur verdienten Führung im eigenen Stadion, wie es so schön heißt. Dann aber kam Lohof zurück und nutzte deren Gelegenheiten schamlos aus. Die ein oder andere Fehlentscheidung brachte das Spiel aus dem Gleichgewicht. Lohof ging als glücklicher Sieger vom Platz. Trotz alldem ein Duell auf Augenhöhe. Auch hier wäre deutlich mehr drin gewesen für den FCE. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.