Die Frage dieses Spieltages war klar:
Wer gewinnt das Duell in rot?
Anfang der ersten Halbzeit schien diese Frage noch unbeantwortet. Der FCE mit wenigen Offensivdrang gegen den TSV Milbertshofen. Im allgemeinen wirkte der FCE zunächst etwas müde. Der TSV setzte alles auf die erste Halbzeit und agierte aggressiv und motiviert. Auch hier wurde der Spielfluss auf nicht ganz taugenden Platzverhältnissen erschwert und das Spiel plätscherte regelrecht dahin.
Doch dann kam die Wende. In der zweiten Halbzeit platzte nun der Knoten seitens des FCE. Durch präzise Abschlüsse aus der Ferne, schnelles Umschaltspiel und den nötigen Biss nach vorne entschied sich das Spiel nach 90 Minuten zu Gunsten des FC Eintracht München. Insgesamt ein verdienter Erfolg und ein Arbeitssieg wie er im Buche steht.